Mittwoch, 25. Mai 2016

essence Juice It! Limited Edition: Lip Smoothie & Cherry Eau de Toilette

Heute habe ich einen kleinen Spontankauf getätigt. Nach einem anstrengenden Tag gönnt man sich ja gerne mal etwas, also ab in den nächsten dm. Dort hat die neue Juice It! LE von essence meine Aufmerksamkeit erregt und nach ein ein paar Blicken und Geruchstests hier und da, ist der Lip Smoothie und das Eau de Toilette in meinen Einkaufskorb gelandet.





Lip Smoothie 

Als erstes musste der Lip Smoothie mit. Die Optik ist einfach zuckersüß und auch wenn ich keine neue Lippenpflege brauchte, musste das Teil einfach mit.
Wie sieht die Verpackung für euch aus? Mein erster Gedanke, und auch jetzt denke ich das noch, ist Apfel. Der Name '01 Pretty with Cherry on top' sagt aber etwas anderes. Auch der Geruch lässt auf Kirsche tippen. Egal, trotzdem einfach super tolle Idee mit der Form.

Die Konsistenz ist sehr weich und schmilzt fast unter dem Finger. Der Auftrag ist auch kein Problem und hinterlässt leicht glossige und weiche Lippen. Die versprochene Farbe kann ich nicht entdecken, finde ich aber auch nicht schlimm. Das Tragegefühl ist sehr angenehm und die Wirkung hält auch lange an.

Mit ca. 2€ ist das ein kleines Schnäppchen. Da kann man gerne zugreifen.

Cherry Eau de Toilette

Weiterhin musste das Cherry Eau de Toilette mit. Ich hatte mir eigentlich vorgenommen, keine günstigen Düfte mehr zu kaufen da ich Daheim genug an teuren Düften stehen habe. Aber als ich an diesem schnupperte, kam mir sofort ein mir sehr bekannter Duft in den Kopf: 'Cherry in the Air' von Escada. Diesen Duft habe ich bereits in meinem Besitz und liebe ihn sehr. Da er aber nicht ganz so günstig ist und auch kaum noch zu finden, bin ich damit sehr sparsam und sprühe ihn ungern zwischendurch mal drauf. Halt nur zu besonderen Anlässen. Daher freue ich mich sehr über dieses kleine Fläschchen, dessen Inhalt so schön süß nach Kirschen duftet. 
Ich habe es vor ca 1 1/2 Stunden auf mein Handgelenkt gesprüht und es ist immer noch 100% da. Das hat man ja auch sehr selten bei "Billigdüften". Das freut mich natürlich sehr. Da habe ich was tolles entdeckt. :)

Die anderen Sachen aus der LE waren auch sehr süß. Besonders die Wassermelonen-Bürste, aber ich konnte standhaft bleiben bzw. habe ich alles irgendwie schon in einer anderen Form.


Habt ihr euch was aus der LE mitgenommen? Wie findet ihr das Design der Produkte? Und wichtigste Frage überhaupt: Ist das ein Apfel oder eine Kirsche?





Sonntag, 15. Mai 2016

Farmer's Snack: Studentenfutter mit Granatapfel



Treue Leser und meine Instagram Follower werden mitbekommen haben, dass ich in letzter Zeit einiges an Studentenfutter von Farmer's Snack zugeschickt bekommen habe. Erst ein Testpaket (meinen Bericht dazu findet ihr hier noch mal), infolge dessen ein großes Gewinnpaket weil ich mit dem Produkttest in den Sozialen Netzwerken aktiv war und nun darf ich schon wieder testen. Glück muss man haben... und große Lust auf Nüsse.

Diesmal bin ich eine von 100 Testern, die das neue Studentenfutter mit Granatapfel testen dürfen.





Das sagt Farmer's Snack

Unser neues Studentenfutter mit Granatapfel ist eine fruchtige Mischung aus gesunden Rohwaren aus verschiedenen Ursprungsländern dieser Welt. Unser Granatapfel aus der Türkei besticht durch seinen süßlich-säuerlichen Geschmack und Reichhaltigkeit an bioaktiven Stoffen. Die saftigen Kirschen der Sorte Morello überzeugen nicht nur durch ihren süßen Geschmack, sondern viel mehr durch die Vielfalt an enthaltenden Nährstoffen.
Abgerundet mit Cashewkernen, Pecannusskernen und blanchierten Mandeln wird diese Mischung zu einem gesunden Snack für unterwegs.


Weiterhin sind Weinbeeren enthalten.

Die Packung enthält 140g.


Im Test



Die Cashewkerne, Mandeln und Pecannusskerne sind wieder sehr schmackhaft, bis auf die Cashewkerne, die recht weich sind, sind sie sehr knackig und frisch. Die Pecannusskerne schmecken mir dabei am besten. 
Die Weinbeeren sind auch in dieser Zusammenstellung nicht ganz meins. Dafür sind die Kirschen, die in dieser Packung leider etwas zu kurz gekommen sind, sehr fruchtig und lecker. Der eigentliche "Star" des neuen Studentenfutters sind die Granatapfelkerne. Leider konnten die mich so gar nicht überzeugen. Um an sie heranzukommen, muss man erstmal die ganze Packung auskippen. Dann schienen von ihnen auch nicht so viele in der Packung vorhanden zu sein und zudem weisen sie leider nicht wirklich einen Geschmack auf. Man beißt auf etwas kleines hartes mit einem leichten saurem Nachgeschmack. 
Für mich hätte die Zusammenstellung auch ohne die Granatapfelkerne auskommen können. Ein paar mehr Kirschen und weniger Weinbeeren und es wäre perfekt.


Fazit

Im letzten Test konnten mich die unterschiedlichen Varianten des Farmer's Snack Studentenfutters überzeugen. Die neue Sorte mit Granatapfel hat es nicht ganz geschafft, was aber auch nur am Granatapfel liegt. Die frische Variante der Frucht esse ich sehr gerne, getrocknet ist das leider nichts für mich. Sie scheinen geschmacklich einfach überflüssig zu sein.

Habt ihr schon mal Granatapfel gegessen? Wäre diese Sorte vielleicht etwas für euch?

Montag, 9. Mai 2016

Mentos Kaugummi: Full Fruit, Pure Fresh und Fruit 3


Es ist schon ein paar Tage her, dass ich mir Kaugummi bewusst gekauft habe, trotzdem oder gerade dewegen wollte ich beim neuen Projekt von trnd dabei sein und verschiedene Mentos Sorten testen. Das Glück war auch auf meiner Seite und so erhielt ich ein Paket mit




  • 2 x Mentos Pure Fresh Mint Dose (35 Dragees)
  • 1 x Mentos Pure Fresh Mint Pocketbox (14 Dragees)
  • Mentos Full Fruit Dose (35 Dragees)
  • Mentos Full Fruit Pocketbox (14 Dragees)
  • Mentus Fruit "3" Erdbeere - Grüner Apfel - Himbeere (14 Streifen)


Mentos Full Fruit

... halten einen Mix aus drei leckeren Fruchtsorten für dich bereit: Orange- Zitrone (gelb), Himbeere-Kiwi (rosa) und Waldfrucht-Limette (rot). Der flüssige Dragee-Kern birgt eine Extraportion Fruchtgeschmack.




Hier gibt es gleich drei verschiedene Sorten, die ich aber erst gar nicht richtig erkannt hatte. So dachte ich, dass zu jeder Farbe nur eine Frucht gehört. Beim gelben Dragee habe ich beispielsweise nur die Orange herausgeschmeckt. Jetzt wo ich weiß, dass sich auch noch Zitrone hier versteckt, kann man sie vielleicht erahnen. Das gleiche auch bei Himbeere-Kiwi und Waldfrucht-Limette. Himbeere und Waldfrucht ja, Kiwi und Limette eher nicht. Man merkt schon, dass da was anderes ist aber das kommt nicht so hervor. Schmeckt trotzdem. 



Wer auf natürlichen Geschmack steht, ist hier leider falsch. Es ist nicht super künstlich aber von Natürlichkeit kann man hier auch nicht sprechen. Der flüssige Kern ist nur kurz wahrnehmbar. Am Anfang habe ich diesen überhaupt nicht bemerkt.
Vom Geschmack hat man bei allen drei Sorten recht lange etwas. Ich kaue aber oft nicht länger als 10 Minuten darauf rum. Mehr als 15 bis 20 Minuten wird der Geschmack dann auch nicht halten.

Mir gefällt sehr, dass die Kaugummis ohne Zucker auskommen. Die Kohlenhydrate bestehen aus mehrwertigen Alkoholen. Das heißt aber auch, dass ihr mit der Menge aufpassen solltet weil diese ab einer höheren Menge abführend wirken. Nur so als Tipp. ;)



Ich mag beide Verpackungsoptionen. Die Pockets sind super für unterwegs, natürlich kann man auch die Dosen mitnehmen.


Mentos Pure Fresh

... sorgen mit Extrakten aus grünem Tee für pure Atemfrische. Der flüssige Kern der Dragees bietet Dir eine Extraportion Minzgeschmack.




Ich war nie ein Fan von Minze und werde es wohl auch nie werden. Daher kann ich hier nur kurz und knapp berichten. Die Dragees haben den typischen Minz-Kaugummi Geschmack. Sehr frisch. Bis auf den flüssigen Kern nichts Besonderes. Der Geschmack wird sicher auch so lange wie die anderen Sorten anhalten. Das konnte ich leider nicht austesten, da ich diesen Kaugummi nicht lange im Mund behalten konnte. Ich komme mit Minze einfach nicht klar und schmeckt mir auch leider gar nicht. Meine Mutter ist ein großer Fan von solchen Kaugummis, demnach wird sie sich sicher über die drei Packungen freuen.



Auch hier wurde auf Zucker verzichtet und dafür mehrwertige Alkohole verwendet. Wie bereits oben geschrieben: Aufpassen. :)




Wie auch die 'Full Fruit' Variante, gibt es hier eine Pocket Verpackung.


Mentos Fruit "3" Erdbeere - Grüner Apfel - Himbeere

... ist der erste Streifenkaugummi, der drei Geschmackslagen vereint. Dadurch ist er besonders fruchtig und ungewöhnlich vielseitig im Geschmack.




Bei diesem Kaugummi kommt sofort viel Geschmack heraus. Die Früchte könnte ich einzeln wieder nicht herausschmecken aber die Kombi ist auch so super. Es besteht über eine längere Zeit eine leichte säuerliche Note, was ganz nach meinem Geschmack ist und zu der restlichen Süße super passt.
Die Konsistenz ist etwas anders als bei den Dragees. Weicher und angenehmer.
Der Geschmack ist auch hier eher künstlich, schmeckt mir dennoch und hält auch wieder sehr lange an.
Von allen drei Sorten, schmeckt mir diese am besten.



Und auch hier: Kein Zucker sondern mehrwertige Alkohole.
Das Verpackungsdesign finde ich sehr ansprechend. Es ist wiederverschließbar und handlich. Perfekt für unterwegs.


Fazit

Nach einer langen Kaugummi-Pause hatte ich hier gleich drei tolle Produkte zum testen und alle haben einen positiven Eindruck hinterlassen.
Wer es fruchtig mag, kann beherzt zu 'Full Fruit' und 'Fruit 3' greifen. Für eine Erfrischung zwischendurch ist 'Pure Fresh' genau richtig.
Ich finde es wirklich super, dass hier auf Zucker verzichtet wird. So kann ich einfach nach einem Kaugummi greifen wenn mich wieder der Heißhunger packt.
Preislich liegen die Dosen bei 2,49€, die Pocketboxen bei 0,99€ und die 'Mentos Fruit 3' bei 1,39€.

Ich sollte jetzt wohl öfter Kaugummi kauen, denn laut dem beigelegten Projektfahrplan, sollen die Kaubewegungen die Blut- und Sauerstoffzufuhr zum Gehirn um bis zu 25 Prozent erhöhen, was zu einer besseren Durchblutung führt. Außerdem wird die Stressbewältigung positiv beeinflusst und pro Stunde ganze 11 Kilokalorien verbrannt. Für die Kariesbekämpfung tut man auch noch was. Na das ist doch was.


Kaut ihr Kaugummi? Was sind eure liebsten Sorten? 






Mittwoch, 4. Mai 2016

Exquisa Der Cremig-Feine: Ein Frucht-Genuss!


Vor ein paar Wochen bekam ich die Nachricht, dass ich beim neuen Lisa Freundeskreis Projekt dabei wäre und Exquisa 'Der Cremig-Feine' testen darf. Hinter dieser Beschreibung steckt eine feine Joghurt-Quark-Creme, auf die ich schon sehr gespannt war.
Nachdem ich nicht gelesen hatte, wie viele Packungen mich im gekühlten Paket erwarten, war ich ganz schön baff als ich am Ende 12 Becher 'Der Cremig-Feine' im Kühlschrank hatte. Zwei davon gingen aber noch am gleichen Tag an ein befreundetes Pärchen und der Rest sollte auch schnell "verschwinden", wie ich die Tage danach bemerkte.


Das Paket enthielt 

  • 4 x Mango
  • 4 x Limone
  • 4 x Himbeere
  • 2 x Lisa Zeitschrift




Neben diesen Sorten gibt es noch Bourbon-Vanille und Erdbeere. 
Die Packungen sind riesig und haben ein stolzes Gewicht von 470g. Davon habe ich wirklich lange etwas und mein Freund musste auch schnell erfahren, dass man so eine Packung nicht innerhalb von ein paar Stunden essen sollte. :)

Wie bereits erwähnt, handelt es sich hierbei um eine besonders cremig gerührte Joghurt-Quark-Creme. Sie ist extra fruchtig und besitzt nur 3,5% Fett. Preislich liegt der 470g Becher bei ca. 1,79€.
Alle Sorten sind ohne Zusatz von Farb- und Konservierungsstoffen.
Mehr konnte ich zu diesem Produkt leider nicht finden.


Im Test


Mit den drei Sorten hat mir Lisa Freundeskreis eine große Freude gemacht. Ich mag es eher fruchtig und greife auch lieber zu außergewöhnlicheren Früchten als Erdbeere und Co.
Optisch machen alle drei Sorten einen guten Eindruck. Natürliche Farben und ein feines Bild. 


Himbeere


Die einzige Sorte mit Fruchtstücken. Der Geschmack ist nicht so künstlich wie bisher getestete Produkte, sehr fruchtig. Es schmeckt sehr frisch und leicht. Nicht zu süß, was bei mir sehr wichtig ist. Die Konsistenz ist genau richtig.


Mango


Die erste Sorte die ich getestet habe und von der ich sofort angetan war. Im Gegensatz zur Himbeere, sind hier keine Stückchen enthalten, wodurch die Cremegkeit noch stärker ist. Die Creme ist eher herb, enthält nicht viel Süße. Von den drei Sorten auch am wenigsten, was sehr angenehm ist. Der Mango-Geschmack sticht sehr heraus, wirkt aber auch hier nicht künstlich.


Limone


Ich liebe schon immer den Geschmack von sauren Früchten, deshalb war ich auf diese Sorte besonders gespannt. Wie bei der Mango, sind auch hier keine Stückchen enthalten und ebenso ist die Cremigkeit 100% gegeben. Die geliebte saure Note ist vorhanden und mundet sehr. Wie bei den anderen beiden Sorten, ist auch diese Sorte sehr fruchtig, nicht zu süß und leicht.



Fazit



Alle drei Sorten konnten mich und meine Mittester überzeugen. Himbeere kam bei meinem Freund und den anderen Testern am besten an. Das konnte man daran sehen, dass diese Sorte wie aus Geisterhand aus dem Kühlschrank verschwand. Ich selbst mag Mango am liebsten. Wahrscheinlich weil hier die Süße am wenigsten vorhanden ist und die Sorte mal etwas anderes für mich ist. 
Im Geschmack und ihrer Cremigkeit haben alle drei Sorten überzeugt und so kann ich mir auch viele Kombinationen mit dieser Joghurt-Quark-Creme vorstellen. Bisher habe ich sie nur pur gegessen aber zum Frühstück passen da sicher auch Cornflakes und Co. dazu.
Die 470g sind mir etwas zu viel. Ich bin kein so großer Joghurt-Esser und ich muss wirklich Lust darauf haben, deshalb brauche ich für so eine Packung gerne mal über eine Woche. Ich würde mir da eine kleinere Variante wünschen. 

Was esst ihr lieber? Joghurt oder Quark? Könntet ihr so eine 470g Packung mit in einem Schub essen? 

Mittwoch, 27. April 2016

Rossmann Schön für mich Box April 2016: April, April...


April, April? Ist das das Thema der neuen 'Schön für mich Box'? Wenn ja, dann ist der Inhalt hoffentlich trotzdem kein Scherz.
Nach langer Zeit hatte ich mal wieder bei der 'Schön für mich Box' von Rossmann Glück und konnte mir ein schönes Päckchen aus der Filiale meiner Wahl für 5€ abholen. Die Boxen sind immer sehr begehrt und die Verpackung an sich ist wie immer ein Traum. Mal sehen ob sie mich diesen Monat überzeugen konnte.




April, April - der macht was er will! Endlich wird es draußen wieder wärmer, die Bäume zeigen sich in voller Blütenpracht und die Frühlingsgefühle sind im vollem Gange. Spürst du sie auch schon?



Alterra - Lipgloss (06 Honey Rose)

Mit Bio-Sheabutter und Vitamin E. Es gab verschiedene Farben in der Box. Ich habe ein bräunliches Rose (?) mit vielen silbernen, goldenen und bronzenen Glitzerpartikeln erhalten. Eine Variante zu der ich nie gegriffen hätte. Auf den Lippen gefällt es mir dann aber doch ganz gut. Es gibt nicht viel Farbe ab. Man hat eher einen silber/gold/bronze Schimmer auf den Lippen. Mal etwas anderes, gefällt mir aber sogar. Der Duft und Geschmack ist auch ganz angenehm. Das Tragegefühl ebenso.

Alterra - Butter Wonder Fly Mascara (01 Black)

Was gehört immer zu einer Box dazu? Richtig, Mascara. So komme ich mit dieser bestimmt schon auf 15 Stück in meiner Schublade. Daher werde ich diese hier (mit Hygienesiegel) nicht öffnen. Aus diesem Grund kann ich auch nichts dazu sagen. Ich kann dem beigelegten Zettel entnehmen, dass sie eine "innovative Schmetterlingsbürste" und Bio-Holunderblütenextrakt besitzt.

Isana - Lip Butter Fresh Berries

Wer mir auf Instagram folgt (@testenfreuen), weiß, dass ich mit diesen Lippenpflege-Döschen nicht viel anfangen kann. Ich finde es sehr unhygienisch dort andauernd mit den Fingern hineinzudatschen. Ich habe für meine bereits offene Dose von Labello eine Lösung gefunden, möchte aber keine weitere Dose öffnen. Daher bleibt auch diese verschlossen und ich kann nichts weiteres dazu sagen.



Isana - Creme & Öl Duschpeeling

Ein paar Tage bevor ich die Box abgeholt habe, habe ich mich dazu entschlossen ein neues Duschpeeling zu kaufen. Hätte ich mal gewartet. Trotzdem freue ich mich über diese Creme & Öl Variante. Kann man ja trotzdem immer gebrauchen. Es enthält Mandelöl und Massageperlen. Der Duft ist sehr lecker: Typisch nach Mandel aber irgendwie auch etwas fruchtig.

Salthouse - Totes Meer Therapie Wasch-Emulsion

Über diese Wasch-Emulsion habe ich mich sofort gefreut. Wieso? Weil ich schon so oft vor ihr stand und überlegt habe sie mitzunehmen. Ich habe zwar noch viel zu viele Duschprodukte Zuhause aber irgendwie verspreche ich mir etwas von ihr. Die Mehrzahl der Inhaltsstoffe mit 100% naturreinen Totes Meer Mineralien und das Versprechen sagt mir schon mal zu. Ich bin gespannt ob sie meine Erwartungen erfüllt.



Veet - Haarentfernungs-Creme Sensible Haut

Dieses Produkt hat mich gleich an meine Jugend (hach was bin ich alt) zurückerinnert. Ich habe mich damals mehrfach an diese Haarentfernungs-Cremes herangetraut aber irgendwie hatte ich damit kein Glück. Entweder hat es nicht funktioniert oder ich habe einen Ausschlag bekommen. Das sollte bei der 'Sensitive' Variante ja nicht der Fall sein und ist es zum Glück auch nicht. Ich habe sie gleich ausprobiert und es funktioniert diesmal ohne Probleme. Das freut mich.



Fusswohl - Fersenschutz

Ich bin ein großer Fan von Geileinlagen und Co. Wenn es draußen wieder wärmer wird und ich in den Schuhen durch die Wärme umherrutsche oder unbedeckte Stellen scheuern, greife ich gerne auf sie zurück. So habe ich immer ein paar auf Vorrat im Schrank liegen. Mit dieser Packung habe ich wieder ein paar Helfer mehr. Die Fersen zicken ja gerne rum, da kommt das genau richtig.

For Your Beauty Basic - Taschenkabuki

Erst vor ein paar Tagen war ich wieder für eine Weile unterwegs und musste meine Pinsel irgendwie gut verstauen. Mit meinen dünnen Pinseln ist das kein Problem aber mit meinem Kabuki war es etwas schwerer. Am Ende landete er einfach in einem kleinen Säckchen. Mit diesem Taschenkabuki ist das nun auch kein Problem mehr. Die Technik dahinter ist ganz einfach und schützt den Pinselkopf optimal. Super Idee. Somit kann mein anderer Kabuki Zuhause bleiben und dieser landet sofort in meiner Reisetasche.



King's Crown - Matcha-Pulver

Diese 30g (und ca. 10€ teure) Matcha-Pulver Packung hatte ich bereits als Produkttest erhalten, jedoch noch nicht ausprobiert. Da ich jetzt zwei Packungen habe, muss ich mir langsam mal etwas ausdenken. Ich kenne das gehypte Pulver als Eis, Kuchen etc. Mal sehen was ich, neben Tee natürlich, noch damit machen kann. Auch wenn ich es schon habe, freue ich mich erneut darüber.


Fazit



Die Box ist diesen Monat schön durchmischt. Es ist von allem etwas dabei. Sie passt auch diesmal, mit dem Fersenschutz und der Haarentfernungs-Creme, richtig gut zum Thema bzw. zum wärmer werdenden Wetter. Am meisten habe ich mich über die Wasch-Emulsion gefreut. An sich gefällt mir bis auf die Lip Butter auch mehr oder weniger wirklich alles mehr.
Also insgesamt für mich eine gelungene Box. Mal sehen wann ich das nächste Mal glück habe.


Hattet ihr auch Glück? Wie findet ihr den Inhalt? Was ist euer Lieblingsprodukt?






Mittwoch, 20. April 2016

NIVEA Deodorant Protect & Care: 0% Aluminium 0% Alkohol


Wisst ihr noch als auf einmal das Thema "Aluminium in Deos" aufkam. Kurz darauf wollte keiner mehr diesen Inhaltsstoff sehen und viele Firmen verzichten nun darauf. So auch NIVEA mit ihrer neuen Protect & Care Deodorant Serie.

Mit vielen weiteren NIVEA Botschaftern durfte ich ein riesiges Paket mit blauen Sprays und Roll-ons entgegennehmen und testen. Neben je zwei jeder Art, enthielt das Testpaket auch noch 15 Mini-Sprays (10 für die Frau, 5 für den Mann), die ich während der Testphase an Freunde und Bekannte verteilt habe.




Das sagt NIVEA

Dieses Deo ist das erste seiner Art von NIVEA und kommt ganz ohne Aluminium und Alkohol (Ethylalkohol) aus. Dazu soll es 48h Deo-Schutz bieten und setzt auf eine spezielle antibakterielle Wirkformel. Es enthält eine pflegende Formel und der Duft ist von der vertrauten NIVEA Creme inspiriert.
Wusstet ihr woraus dieser besteht? Ich nicht. Das schlaue beigelegte Heft sagt: Zitrus/Bergamotte in der Kopfnote, Jasmin/Rose in der Herznote und in der Basisnote findet man Moschus/Sandelholz. Für mich ist dieser Duft einfach NIVEA. Was anderes rieche ich da nicht. ;)
In der Wirkung sind die Produkte für Sie und Ihn übrigens identisch, auch bei Men ist der Duft ist typisch NIVEA, unterscheiden sich jedoch in der Nuance. Das Frauen-Deo ist frisch, blumig und warm, die der Männer besitzt eine spritzige und holzige Komponente mit einem männlich-frischen,dezenten Duft.



Deo-Spray 




An der Farbe dürfte schnell die NIVEA-Zugehörigkeit ausgemacht sein. Ein typisches Blau, wie die Creme Dosen, ansonsten weiterhin sehr schlicht. Die Dose enthält 150ml und kostet 1,79€.
Ein großer Vorteil ist der drehbare Sprühkopf, wodurch die Öffnung geschlossen und geöffnet werden kann. So sprüht man nicht aus Versehen in der Tasche damit herum.
Der Auftrag ist angenehm und gewohnt einfach. Durch den fehlenden Alkohol brennt nichts und das Deo zieht schnell ein. Flecken bilden sich auch keine auf der Haut oder den Klamotten. Top!
Der Geruch ist, wie bereits erwähnt, typisch NIVEA Creme. Ich finde den jetzt nicht super toll aber recht angenehm. Dieser Duft und das Frischegefühl bleiben auch lange erhalten. 48h sind es sicher nicht, aber ich sprühe mich sowieso jeden Morgen ein. Da reichen also auch 24h.
Ich fühle mich über diesen Zeitraum sehr gut geschützt, und das ganz ohne Aluminium und Alkohol.




Die Version für Männer sagt mir vom Duft her auch sehr zu. Die NIVEA Basis kann ich nicht wirklich erkennen, mag aber die frische Nuance sehr. Mein Freund kann nichts damit anfangen, ich dagegen finde sie sogar etwas besser als die weibliche Variante.






Roll-on




Früher habe ich oft zum Deo-Spray gegriffen, heute bevorzuge ich den Roll-on. Irgendwie fühle ich damit geschützter und ich mag die Creme auf der Haut. Diese zieht etwas langsamer ein, ist dann aber auch vollständig verschwunden und hinterlässt eine zarte Achseln. Der Duft bleibt hier dezenter auf der Haut und kann besser mit einem Parfum kombiniert werden. Natürlich ist die Größe auch praktischer für unterwegs. Insgesamt steht der Roll-on dem Spray in nichts nach. Auch er verleiht ausreichenden Schutz und ein gepflegtes Gefühl. Der Roll-on enthält 50ml und kostet ebenfalls 1,79€.







Fazit

Insgesamt hat mich das Deodorant, egal ob Spray oder Roll-on, in allen Kategorien überzeugt. Es schützt, pflegt und kommt ohne böses Aluminium und Alkohol aus. Das wird wohl viele freuen.
Wenn man nicht auf die ausgefallenen Düfte steht und etwas dezentes für den Alltag möchte, ist man hier genau richtig. Ich hätte die Reihe wahrscheinlich vollständig ignoriert, da ich ein kleines Verpackungsopfer bin. Aber was sagt schon die Verpackung aus.


Wie steht ihr zu Deos mit Aluminium? Benutzt ihr lieber Deo-Spray odere Roll-on?










Mittwoch, 13. April 2016

Garnier Mizellen Reinigungswasser Waterproof


Mizellenwasser. Ein Hype der niemals endet, von dem ich mich aber irgendwie nie hab mitreißen lassen. Nachdem ich damals das erste Mizellenwasser von Garnier testen durfte, war ich auch etwas enttäuscht. Das Wässerchen hat bei mir sehr oberflächlich gearbeitet, das Augen Make-up fast gar nicht beseitigt. Kann es sein, dass ich ein Sonntagsprodukt bekommen hatte? Alle anderen waren ja so angetan. Naja, was solls, halt kein Nachkaufprodukt.

Vor ein paar Wochen durfte ich mich dann wieder über eine 400ml Flasche Mizellen Reinigungswasser freuen. Hier sah man gleich, dass was anders war. Diese Variante hat eine Ölschicht, ist Waterproof, soll also wasserfestes Make-up entfernen.
Ob mich wohl diese Variante überzeugen kann?






Das sagt Garnier:



"Ist das Garnier Mizellen Reinigungswasser All-in-1 Waterproof das richtige für mich? 
Ja, wenn Sie ein effizientes Produkt suchen, das in nur einer Anwendung wirksam wasserfestes und langanhaltendes Make-up entfernt und das Gesicht schonend reinigt. Für alle Hauttypen, selbst für empfindliche Haut, geeignet.

Was ist das Besondere daran? 
Die Innovation von Garnier: Die Mizellen Reinigungstechnologie mit Zweifach-Wirkung (Mizellen + Make-up entfernende Öle) ist eine praktische Reinigung für empfindliche Haut. Bei Mizellen handelt es sich um reinigende Wirkstoffe, die wie ein Magnet Unreinheiten und Make-up auf der Haut anziehen, ganz ohne Reiben. Die Make-up entfernenden Öle entfernen selbst wasserfestes & langanhaltendes Make-up. Das Ergebnis: Die Haut wird schonend und wirksam gereinigt und fühlt sich samtweich an. "



Das Produkt enthält wertvolles Arganöl, das reich an Vitamin E und essentiellen Fettsäuren ist. Es spendet der Haut Feuchtigkeit, hinterlässt aber keinen unangenehmen Fettfilm.


Im Test

Bevor das Mizellenwasser auf ein Wattepad gegeben wird, muss man die zwei Phasen durch schütteln vermischen. Ich benutze es meist für die Augen, hin und wieder auch für die Lippen. Dazu einfach das Wattepad auf die jeweilige Stelle aufdrücken, wischen ist hier nicht nötig. Das mache ich aus Reflex jedoch immer noch und so scheint es mir auch schneller zu gehen. Ich muss gar nicht stark reiben. Nach ein, zwei "Wischer" ist mein Augen Make-up auch schon weg. Die Wimperntusche ist bei all meinen Augen Make-up-Entfernern das größte Übel. Die geht sonst nicht mal nach dem zehnten Wisch weg. Die Waterproof Variante scheint hier wirklich zu funktionieren. Lidschaten, Eyeliner und sogar die Wimperntusche sind vollständig weg. Halleluja! Nach der Anwendung ist kein Abspülen nötig und das brauche ich hier auch nicht, denn die Haut fühlt sich nicht ölig an, eher gepflegt. Das ist mir besonders bei meinen Lippen sehr wichtig. Bei anderen Produkten sind meine Lippen nach der Anwendung oft sehr trocken. Das ist hier nicht der Fall. Übrigens: Ich habe noch nie einen so gut riechenden Make-up Entferner gehabt.

Um euch das Ergebnis noch einmal zu verbildlichen, habe ich euch hier ein paar Fotos gemacht. 



Lippenstift und zwei Eyeliner (rechts wasserfest)


Nach nur einmal sanft mit dem Wattepad drüberwischen.


Nach einem zweiten-dritten Wisch ist alles weg.



Fazit








Was sein Vorgänger nicht halten konnte, hat diese Variante absolut geschafft. 
Die Anwendung ist sehr angenehm, geht schnell und erzielt ein super Ergebnis.
Ich denke sogar, dass ich hiermit für mich den bisher besten Make-up Entferner gefunden habe. 
Mit 4,99€ ist er zwar nicht ganz so günstig, bei einem Inhalt von 400ml aber echt in Ordnung.



Was haltet ihr von Mizellenwasser? Habt ihr auch eins von Garnier und wie kommt ihr damit zurecht?