Donnerstag, 3. Juli 2014

Krombacher Weizen-Radler Alkoholfrei

Heute ist ein warmer Tag bei uns. 25° sagt das Thermometer.
Nach ein paar Stunden in der Uni und einer kleinen Runde in der Stadt, habe ich mich auf ein kühles Getränk gefreut.

Glücklicherweise hat heute Morgen der Postbote geklingelt und mir so eins überreicht.
Ich darf mit 500 anderen Konsumgöttinen ein alkoholfreies Bier testen.


In meinem Paket waren 5 Flaschen Krombacher Weizen-Radler.


Die Weizen-Erfrischung mit Zitronenlimonade.

Das Krombacher Weizen Alkoholfrei hatte ich bereits vorher gekauft, da ich mir gerne Bananen-Weizen mache und es sich dafür gut eignet.
Das Weizen-Radler war mir bisher neu. Umso mehr freute ich mich über die Testmöglichkeit.

Ich bin ehrlich. Ich trinke wirklich sehr wenig Alkohol. Ich brauche das einfach nicht und habe auch etwas gegen diese Party-Besauf-Kultur. 
Daher gibt es nur alle paar Monate mal ein Mixbier oder man ist auf einer Geburtstagsfeier eingeladen und dort gibt es mal ein Glas.
Daher habe ich auch absolut kein Problem mit alkoholfreien Bier.
Besonders jetzt, wo es etwas wärmer ist, ist es einfach schön eine Flasche aufzumachen und zu genießen. 


(Zur Zeit ist auch eine Gewinnspiel-Aktion am Start.)


Ich habe heute also gleich mal eine Flasche aufgemacht und bin jetzt schon etwas verliebt.
Mit Bier kenne ich mich nicht ganz so gut aus, deshalb versuche ich es mal so gut es geht zu beschreiben.


Natürlich habe ich kein Krombacherglas, da musste jetzt ein Guinnessglas herhalten.
Und ja, ich habe nicht schief eingegossen und so entstand viel Schaum, der übrigens voll lecker ist. ;)


Der Geschmack ist mild. Der typische Biergeschmack ist nur ganz wenig vorhanden und die Zitrone dominiert. Es ist nicht zu süß aber doch schon recht limonadig.
Da kein Alkohol vorhanden ist, ist er auch geschmacklich nicht vorhanden.
Die Kohlensäure ist perfekt abgestimmt.

Die Mischung finde ich insgesamt sehr gelungen. Mir gefällt besonders, dass man die Zitronenlimonade stark rausschmeckt. Wenn ich ein Mixbier kaufe, achte ich auch immer darauf, dass der Limonadenanteil höher ist als der Bieranteil. (Ich höre jetzt die harten Männer und Frauen lachen. ;) )

Also ich bin begeistert und habe nun ein neues Lieblingsbier.


Hier noch die Zutatenliste.



Also ein wirkliches nom nom nom Bier.
Ich muss mich nachher überwinden, meinem Freund auch eins abzugeben. ;)

Vielen Dank an Konsumgöttinen.






1 Kommentar:

  1. Hey :)
    Du hast wirklich einen tollen Blog mit interessanten Posts. Würde mich sehr freuen wenn du mal bei mir vorbei schaust. Vielleicht gewinne ich ja eine neue liebe Leserin dazu. Behalte deinen Blog ab jetzt im Auge!

    Liebe Grüße Sophia von
    www.sophias-fashion.blogspot.com

    AntwortenLöschen