Sonntag, 16. August 2015

Dr. Oetker Kleine Rührkuchen: Eine Wohltat für Unterwegs

Ich teste ja sehr oft Produkte aus der Kosmetik- und Drogeriesparte. Ein neues Shampoo da, ein toller Wischmop hier. Aber so richtig freue ich mich auch immer wieder über alles was man naschen kann. Und so habe ich mich sehr gefreut als es hieß, dass ich die 'Kleinen Rührkuchen' von Dr. Oetker testen darf.





Mich erreichte ein Paket mit den Sorten
  • Schokokuchen
  • Marmorkuchen
  • Zitronenkuchen






Die Küchlein sind speziell für unterwegs konzipiert und somit klein genug um sie zwischendurch aus der Tasche zu holen und zu genießen. Das allein finde ich schon sehr angenehm da ich so eine Leckerei gerne mal in der Universität bei mir habe.
Insgesamt sind in jeder großen Packung 4 kleine Einzelpackungen mit je 35g (Schoko und Zitrone) oder 43g (Marmor) zu finden.


Dr. Oetker Schokokuchen




Die Schoko-Variante enthält eine leichte Schokoglasur und im Inneren kleine Schokostückchen. Das die Glasur noch recht dezent gehalten ist, finde ich sehr angenehm. Man muss es mit der Schokolade ja nicht übertreiben. Optisch macht das kleine Küchlein auch was her.
Der Kuchen ist schön fluffig und saftig. Er schmeckt wunderbar kräftig nach Schokolade. Hier übertreibt er zum Glück auch nicht und hält sich mit der Süße zurück.



Dr. Oetker Marmorkuchen



Der Marmorkuchen hat im Gegensatz zum Schokokuchen eine vollständige knackige Schokoladenglasur. Wer keine schmierigen Hände haben möchte, sollte hier aufpassen. Bei dem heißen Wetter zur Zeit, kann es da schon mal eine Schweinerei geben wenn man ihn unterwegs öffnet.



Genauso wie der Schokokuchen, ist auch die Sorte Marmor innen schön saftig. Mir ist diese Sorte jedoch etwas zu süß, was an der Schokoglasur liegen kann. Vielleicht wäre der Kuchen ohne sie besser angekommen.



Dr. Oetker Zitronenkuchen



Ich bin ein großer Fan von Produkten mit Zitronengeschmack und habe mich auch hier über die Sorte gefreut. Diese hat auch wieder eine Glasur, diesmal aber sehr zurückhaltend. Eine volle Glasur wäre hier sicher nichts für mich. Optisch ist auch diese Sorte wieder top.


Genau wie seine Vorgänger fehlt es im nicht an Saftigkeit. Die Zitrone ist nicht zu "überschmecken", für meinen Geschmack aber schon fast zu viel. Ich muss auf diese Sorte richtig Appetit haben, dann klappt das.



Fazit

Die Idee mit den kleinen Küchlein für unterwegs finde ich super. Ich habe gerne mal was zur Stärkung in der Tasche. Hierfür darf es nur nicht zu warm sein, sonst schmelzen die Küchlein vor sich hin. Geschmacklich finde ich alle Sorten recht angenehm, wenn auch teilweise etwas süß. Wobei mir der Schokoladenkuchen total zusagt.
Mehr als einen kleinen Kuchen kann ich nicht zu mir nehmen. Das ist mir vom Geschmack dann einfach zu viel. Aber dafür dankt mir dann mein Körper. ;)
Preislich könnt ihr die Rührkuchen für um die 2€ erwerben. Das liegt für mich noch in einem angenehmen Rahmen.

Was haltet ihr von der Minigröße? Wäre das etwas für den nächsten Ausflug?



Kommentare:

  1. Wird durften auch testen und sind ganz begeistert. Vor allem Zitrone hat es mir angetan. Aber du hast schon recht, bei hitzigen Temperaturen wird das irgendwann eine matschige Angelegenheit... ;)
    LG
    Jasmin

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen aber wirklich lecker aus. Da kann man direkt neidisch werden.
    LG Elke

    AntwortenLöschen