Sonntag, 20. August 2017

fruit2go Frucht-Mix-Sorten: Eine bunte Mischung


Kennt ihr fruit2go? Bei uns landet seit ein paar Monaten immer mal wieder eine der Sorten im Einkaufskorb. Mein Freund ist schuld. Er ist ganz scharf drauf und so greift er immer mal wieder gerne zu. Und wenn ich ihm eine Freude machen möchte, bringe ich eine Flasche davon mit.
Dementsprechend groß war die Freude, als ich ein großes Paket von Franken Brunnen erhalten habe und wir nun alle 8 Sorten durchteste durften. 

Dem Schreiben konnte ich nicht viel Information entlocken.
Auffällig sind die interessanten Mischungen (zum Großteil aus zwei Früchten) und die Wahl aus Sorten mit und ohne Kohlensäure. Zudem haben die Getränke einen Fruchtgehalt zwischen 10% und 12%.



Durch die bunten Farben auch ganz hübsch anzusehen.






Schwarze Johannisbeere (Mit Kohlensäure)

Hier fange ich mit der Sorte an, die bei uns beiden am wenigsten gut ankam. Wir sind einfach kein Fan von Johannisbeere. Der Duft ist sehr stark, was sich im Geschmack wiederspiegelt. Durch die Kohlensäure schmeckt das Ganze wie eine Schorle, nicht ganz mein Geschmack. Meiner Meinung nach ist davon auch etwas zu viel enthalten. Für Johannisbeere-Fans wohl perfekt, für mich nichts.

Blutorange Granatapfel (Mit Kohlensäure)

Hier habe ich viel erwartet und beim schnuppern an der Flasche, noch etwas mehr. Der Duft ist sehr lecker, geschmacklich war es dann fast etwas enttäuschend. Meiner Meinung nach etwas zu mild. Die Mischung ist jedoch sehr gut,die leichte Säure des Granatapfels sticht hervor und der Geschmack bleibt lange auf der Zunge. Schmeckt.

Grapefruit Himbeere (Ohne Kohlensäure)

Diese Sorte hat mich sofort angesprochen. Sie riecht sehr angenehm und schmeckt auch 100% nach frischen Himbeeren, bleibt dabei aber noch natürlich und wird nicht zu süß. Durch die Grapefruit bekommt es noch eine angenehme saure Note. Dass das Getränk ohne Kohlensäure ist, passt hier auch perfekt. 






Citrus Pomelo (Ohne Kohlensäure)

Erster Schnuppertest sagt: Fanta Zitrone. Umso irritierter war ich, als es keine Kohlensäure gab. Die Pomelo sticht klar hervor. Trotz Citrus, bleibt das Ganze mild. Die Mischung passt. An sich aber nicht so aufregend.

Limette Ananas (Mit Kohlensäure)

Hier dominiert die Ananas ganz klar. Es riecht nach Ananas, es schmeckt nach Ananas, es ist Ananas und die Limette bleibt im Abgang stecken. Mir ist das etwas zu viel davon. Etwas mehr Limette und etwas weniger Ananas hätte mir besser gefallen. Leider nicht meine Sorte.







Maracuja Limette (Ohne Kohlensäure)

Das ist die berühmt berüchtigte Lieblingssorte meines Freundes. Und ich muss sagen, dass sie auch nach meinem Geschmack ist. Die Mischung passt, wobei Maracuja hier etwas die Oberhand behält. Die leichte Säure passt hier auch wieder perfekt und es ist gut gewählt, dass hier auf Kohlensäure verzichtet wurde. 

Grapefruit Guave (Mit Kohlensäure)

Wenn ich den bester Duft küren sollte, würde Grapefruit Guave gewinnen. Geschmacklich ist die Sorte leider nicht auf den ersten Plätzen. Hier ist so viel Kohlensäure zugesetzt bzw. ist der Geschmack der Früchte so dezent, dass er irgendwie untergeht und dadurch sehr fad wirkt. Das ist wirklich schade.


Pfirsich (Mit Kohlensäure)

Hier haben wir die perfekte Pfirsich-Schorle. Sie schmeckt sehr stark nach Pfirsich, riecht sehr süß, bleibt im Geschmack aber eher herb. Eine der wenigen Sorten, die nicht gemischt daherkommt, was sie im Vergleich zu den anderen Sorten etwas langweilig macht. Trotzdem, wer auf Pfirsich steht, ist hier gut bedient.





Fazit

Das war ein toller Test. Wirklich interessante Sorten und unterschiedliche Geschmackserlebnisse. 
Insgesamt kann gesagt werden, dass hier darauf geachtet wurde, alle Sorten weniger süß zu halten. Ob die Sorte mit oder ohne Kohlensäure versetzt ist, wurde ganz passend gelöst. Teilweise war es mir dann aber auch zu viel davon. Dann hatte es schnell etwas von einer Schorle und davon bin ich kein großer Fan. Wenn ich jetzt wählen müsste, könnte ich mich trotzdem nicht entscheiden, da es auf beiden Seiten leckere Sorten gibt. 
Grapefruit Himbeere ist mir besonders im Gedächtnis geblieben, aber auch Blutorange Granatapfel hat es mir angetan. Die werden sicher noch häufiger, neben Maracuja Limette natürlich, bei uns im Einkaufswagen landen.
Natürlich ist das alles reine Geschmackssache und jeder hat seine Vorlieben. Deshalb rate ich euch, einfach mal selbst durchzutesten. Vielleicht überrascht euch die ein oder andere Sorte.



Die Auswahl ist groß, welche Sorte habt ihr schon getestet und welche ist euer Liebling?


1 Kommentar:

  1. Die Säfte sehen super lecker aus! Ich mache derzeit Weight Watchers und trinke solche Säfte also eher nur sehr selten und wenn dann in geringer Menge.


    Liebe Grüße
    Sophia
    http://sophiaskleinewelt04.blogspot.de/
    ___________________________________

    AntwortenLöschen